Bezirk Pfäffikon

  • Bezirk Hinwil
  • Bezirk Uster
  • Bezirk Pfäffikon
  • Blaulicht
  • Sport
  • Überregional
  • Agenda
  • Life

Im Bezirk Uster gehen die meisten ans Gymi

Aktualisiert am 20.04.2012

Im Kanton Zürich hat rund jeder Zweite die Aufnahmeprüfung an die kantonalen Gymnasien bestanden. Im Oberland hat dabei der Bezirk Pfäffikon die höchste Erfolgsquote; im Verhältnis gehen jedoch im Bezirk Uster die meisten ans Gymi.

Die Kantonsschule Zürcher Oberland in Wetzikon. (Archivbild: Andreas Stutz)

Die Kantonsschule Zürcher Oberland in Wetzikon. (Archivbild: Andreas Stutz)

Links

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Ingesamt 6'470 Schüler haben die diesjährigen Aufnahmeprüfungen an den Gymnasien des Kantons Zürich absolviert. Mit 3'383 bestand rund die Hälfte die Tests (2'047 Schüler oder 55 Prozent am Lang-, 1'336 Schüler oder 48 Prozent am Kurzgymnasium).

Im Oberland haben sich insgesamt 1'250 Schüler an den Prüfungen versucht. 649 oder knapp 52 Prozent haben es geschafft. Dabei waren die Jugendlichen aus dem Bezirk Pfäffikon am erfolgreichsten – 53,7 Prozent der Prüflinge dürfen im Sommer ans Gymnasium. Das sind 19,4 Prozent aller Schüler der jeweiligen Klassenstufe.

Schaut man die Gesamtschülerzahlen der Bezirke an, liegen jedoch die Ustermer vorne: Von sämtlichen Schülern, die dort die jeweilige Klassenstufe besuchen, liegt die Aufnahmequote bei 26,7 Prozent. Im Bezirk Hinwil liegt diese bei 20,9 Prozent.

Die mit Abstand höchste Aufnahmequote hat der Bezirk Meilen mit 41,1 Prozent. Am wenigsten Schüler, die ein Gymnasium besuchen können, sind im Bezirk Andelfingen zuhause (17,1 Prozent).

Höchste Gymi-Quote in Uster

Aufgeschlüsselt nach Lang- und Kurzzeitgymnasium (LG/KG) liegen die Quoten des Bezirks Uster überall am höchsten: 16,5 Prozent (LG), 6,2 Prozent (KG ab 2. Sek) und 4,0 Prozent (KG ab 3. Sek). In Hinwil liegen die Zahlen bei 13,6 Prozent, 5,4 Prozent und 1,9 Prozent, in Pfäffikon bei 10,8 Prozent, 5,9 Prozent und 2,8 Prozent.

Wegen der vorverschobenen Maturitätsexamen fanden die Aufnahmeprüfungen dieses Jahr erstmals bereits im März statt. Am 12. April wurden sie mit den mündlichen Prüfungen der Nachprüfung abgeschlossen. (khe)

Erstellt: 20.04.2012, 10:23 Uhr

0

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.
Noch keine Kommentare

© ZO-Online 2011 Alle Rechte vorbehalten